Seit einigen Wochen sind Vorarlbergs Schulen geschlossen. Viele LehrerInnen stehen über unterschiedliche Online-Tools mit Ihren SchülerInnen in Kontakt – für einige SchülerInnen ist ‚Distance Learning‘ jedoch aufgrund fehlender Infrastruktur zu Hause nicht möglich. Mit dem Projekt „School Kids Online” wurden die Bevölkerung und die heimischen Betriebe zum Spenden von funktionsfähiger IT-Infrastruktur aufgerufen, um bedürftige Familien damit zu unterstützen. Seit Vorstellung des Projekts am 8. April konnten bereits rund 1000 Geräte eingesammelt werden. 

Dank zahlreicher Helferinnen und Helfer startete die Auslieferung und Übergabe der ersten Computer bereits Ende letzter Woche. Bis Mitte dieser Woche plant das Team mit über 1.000 betriebsbereiten Geräten den Bedarf für die Schülerinnen und Schüler an den Neuen Mittelschulen und an den sonderpädagogischen Schulen vollständig abzudecken. Mit den restlichen Geräten werden die 4. Klassen der heimischen Volksschulen unterstützt, um den Kindern den schulischen Übergang im Herbst zu erleichtern.

GROSSER ZUSPRUCH
Beeindruckend ist dabei der Zuspruch aus der Bevölkerung sowie der heimischen Wirtschaft. Täglich treffen dutzende neue Meldungen und Hilfsangebote bei den Organisatoren ein, u. a. aus Wien, Konstanz und Ungarn. Auch die Vorarlberger Unternehmen zeigen ihre Hilfsbereitschaft: Neben der Spende von IT-Hardware stellen sie beispielsweise auch Lieferwagen oder Verpackungskartons zur sicheren Auslieferung der Geräte zur Verfügung.

Diese österreichweit einzigartige Initiative zeigt einmal mehr, was geleistet werden kann, wenn ein solidarischer Zusammenhalt innerhalb der Bevölkerung vorherrscht. Ermöglicht wird ein solches Projekt durch den engagierten Einsatz diverser Partner und über 35, meist ehrenamtlich tätiger, Personen im engeren Projektteam. Dadurch kann schnell und unbürokratisch vielen Schülerinnen und Schülern in Vorarlberg geholfen werden, bestmöglich am digitalen Unterricht teilzunehmen. Besonders wichtig ist den Initiatoren dabei die langfristige Wirkung, weshalb die Familien die instandgesetzten Geräte dauerhaft behalten dürfen. Auch wurde eine Support-Hotline in vier verschiedenen Sprachen eingerichtet.

SPENDEN WILLKOMMEN
Weitere Spenden von IT-Geräten sind willkommen. Informationen über die Mindestanforderungen sowie ein Formular finden Sie hier: www.standort-vorarlberg.at

©Marke Vorarlberg

[post_company_links] [random_related_posts_by_tag] [simple-author-box]
Share with

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen