Um Zukunftskompetenzen zu stärken, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und die Wettbewerbsfähigkeit Vorarlbergs zu erhöhen, stieß das Land Vorarlberg gemeinsam mit der Wirtschaftskammer und der Bildungsdirektion im vergangenen Jahr eine Förderstrategie an, die für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) begeistern soll.

Das BIFO verantwortete diesen Prozess und entwickelte die Strategie in den letzten Monaten gemeinsam mit einem Expertenteam. Eine zentrale MINT-Koordinationsstelle soll diese ab dem kommenden Jahr umsetzen. 

Hier geht’s zum Download der MINT-Strategie.

ZIELE
Zielsetzung der Strategie ist es, das Basiswissen und die Begeisterung für MINT-Themen zu fördern, stärker aufeinander abzustimmen und weiterzuentwickeln. Zudem sollen die Umsetzungsstrukturen für eine möglichst wirkungsvolle MINT-Förderung im ganzen Land professionalisiert werden.

ZIELGRUPPE
Die primäre Zielgruppe der Strategie sind Kindergartenkinder, Schüler im Volksschulbereich und Schüler der Mittelschulen und AHS Unterstufe – also insbesondere die jüngeren Zielgruppen, die noch nicht viel Berührungspunkte zu MINT-Themen haben.

[post_company_links] [random_related_posts_by_tag] [simple-author-box]

©BIFO

Share with

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen